Hotel Verol, Gran Canaria

Hotel Verol, Gran Canaria

Wir wollten mit der gesamten Familie – wir sind zwei Erwachsene und drei Kinder – einen schönen Urlaub auf Gran Canaria verleben. Wir waren schön öfter auf der schönen kanarischen Insel, hatten aber Lust, einfach einmal eine neue Unterkunft auszuprobieren. Warum also nicht einfach einmal bei Tripadvisor informieren und hier den Empfehlungen folgen, dachten wir. Dass sich das als großer Fehler erweisen sollte, stellten wir schon sofort nach der Ankunft fest. Als Unterkunft hatten wir uns nach längerer Suche im Internet mittels Tripadvisor für das Hotel Verol entschieden. Leider war das rückblickend betrachtet keine gute Idee, denn die positiv wirkenden Fotos, die auf Tripadvisor veröffentlicht sind, entsprechen in keiner Weise den Tatsachen, die einem beim Aufenthalt im Hotel Verol wirklich erwarten.

Allein schon die Hygiene entsprach weder unseren Vorstellungen noch dem Standard, den man von einem Hotelbetrieb erwarten kann. Angehängte Bilder zeigen, dass Pfeiler und Rohre von Rissen und Schimmelstellen überzogen sind, die keinesfalls den hygienischen Standards eines Hotelbetriebes entsprechen und zudem auch noch sehr unappetitlich aussehen. Das Bett war insgesamt schon beim Betreten des Zimmer sehr unordentlich und man hatte fast den Eindruck, als hätte hier auf den Betten schon jemand vor uns Platz genommen. Die üblichen gerade gezogenen Tagesdecken vermissten wir ebenso wie ordentlich aufgeschüttelte Kissen, die nicht vermuten lassen, dass kurz zuvor hier noch jemand geruht hat. Insgesamt war die Tagesdecke auf mit Fusseln übersät, was damit auch den sauberen Eindruck zunichte machte.

Insgesamt ist aber auch das gesamte Hotel Verol in einem sehr desolaten und schmutzigen Zustand. Was uns dabei besonders störte war, dass die Räumlichkeiten insgesamt auch ständig nach abgestandenem Qualm riechen, was wir neben dem unhygienischen Zustand des gesamten Hotel Verol unseren Kindern zudem nicht zumuten möchten. Wir sind Nichtraucher und auch wir als Eltern fühlten uns durch den permanenten Qualmgestank erheblich belästigt. Zwar werden im Hotel Verol auch Nichtraucherzimmer angeboten, diese findet man aber im kompletten Hotel nicht und muss somit auch während der Nacht mit dem Qualmgeruch leben.

Ganz nebenher fehlen im Hotel Verol neben Sauberkeit und gutem Geruch auch Selbstverständlichkeiten, die in anderen Hotels Standard sind. Ein Internationales TV sucht man hier beispielsweise vergeblich!

Wir haben es insgesamt vier Stunden im Hotel Verol ausgehalten und dann mit unseren drei Kindern fluchtartig das Hotel Verol verlassen.

Was mir redaktionell sehr wichtig ist: Die bei Tripadvisor veröffentlichten positiven Bewertungen vom Hotel sind offenbar manipuliert. Das schließe ich daraus, dass mir beispielsweise eine Erstattung von 50 Prozent der Reisekosten angeboten wurde, wenn ich mich im Gegenzug bereit erkläre, die von mir eingestellte negative Bewertung zu löschen. Keine Frage, so kann man auch für positive Bewertungen von Hotels sorgen, ich halte das allerdings für massiv unseriös und solche Vorgehensweisen führen andere Urlauber auch auf das sprichwörtliche Glatteis, da sie sich auf Bewertungen vom Hotel Verolanderer Urlauber schließlich verlassen. Ich möchte dies noch einmal klarstellen, um Urlaubern mitzuteilen, dass die positiven Bewertungen auf Tripadvisor möglicherweise auch aufgrund von solchen mir offerierten Angeboten zustande kommen.

Für uns ist eines klar: Wir werden definitiv nie wieder das Hotel Verol buchen oder auch nur betreten!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2018 Verschubst ®

Thema von Anders Norén